Klavier lernen – so übst du die Koordination der beiden Hände

Hast du beim Klavier lernen Probleme mit der Koordination der beiden Hände?

In diesem Video zeige ich dir eine tolle Etüde von Ludvig Schytte (1848-1909) zu diesem Thema.

Wir gehen das Stück langsam in Abschnitten durch und dabei zeig ich dir, wie du die Koordination der Hände üben kannst.

Klavier lernen – Schytte EtüdeHier jetzt klicken und Noten downloaden: PDF: Ludvig Schytte: Etüde C-Dur

Etüden bestehen immer aus einem Grundmuster, aus einer melodischen Linie, die dann verändert, oder sequenziert wird, wie hier.

Wenn du zunächst mal dieses Grundmuster lernst, dann kannst du das schön auf die anderen Stellen übertragen.

Übe den Fingerablauf 1 4 3 2 usw zunächst auf dem Klavierdeckel.

Wichtig: gleichmäßig, gleich laut anschlagen (sanft klopfen) nach jedem Anschlag (Klopfen) entspannen.

Möglichst nah an die Tasten gehen, spüre die Tasten um Nebengeräusche zu vermeiden.

Linke Hand: Staccato: von der Taste weg „zupfen“

Vorübung: linke Hand ganz kurz, rechte Hand etwas länger.
Bewegung: links nach unten, rechts nach oben.

Gleichzeitig anschlagen! Tasten berühren!

Das war der erste Abschnitt dieser Etüde. Genau so kannst du die Koordination der beiden Hände wunderbar üben.

Du kannst alle Übungen auf andere Stellen und natürlich auf andere Stücke übertragen.

Ein vollständiges Tutorial findest du in meinem Klavier-Kurs.

Möchtest du noch leichter und schneller Klavier lernen?

Zum Klavier-Kurs: Hier klicken!

4 Gedanken zu “Klavier lernen – so übst du die Koordination der beiden Hände

  1. Ich kann mich dem Lob von Brigitte nur von Herzen anschließen!
    Auch ich möchte in erster Linie vor allem klassische Stücke spielen und fühle mich besonders deshalb beim Franz in den allerbesten Händen.

    Aaaber, in seinem allg. Pianokurs habe ich nun auch das Blues & Boogie Modul schätzen gelernt. Obwohl ich mir kaum zutraue, die von mir geliebte Blues-, bzw. gar einmal Jazzmusik spielen zu können, bin ich von dem Kurs total begeistert. Er ist sehr umfangreich, und beinhaltet ein komplettes Lehrbuch zu den wunderbaren Videos. Was ich an den Kursen von Franz besonders schätze ist auch hier gegeben: Man kann alles herunterladen, die Videos, die Musikstücke, sogar die Übungen als Midi-files und die Anleitungen zum Üben, sowie letztlich sämtliche Noten in allerbester Qualität. So kann man immer und überall lernen. Genauso habe ich mir den perfekten Kurs vorgestellt.

  2. Lieber Franz,
    ich freue mich immer wieder, wenn neue Stücke auf deiner Website erscheinen. Durch dich habe ich die klassische Musik lieben gelernt. Du vermittelst den Stoff klar und deutlich, dass es jeder verstehen kann. Dafür möchte ich heute Dir ein Kompliment aussprechen. Ich selbst unterrichte in Kunst- Kunstgeschichte und weiß, dass auf pädagogische Weise viel bewirkt werden kann. Ich setze mich jeden Tag mit Freude ans Klavier und spiele am Abend zur Entspannung. Einen besseren Klavierlehrer kann man sich nicht wünschen!
    Viele Grüße
    Brigitte

Schreibe einen Kommentar